Eine Umzugsfirma beauftragen - Darauf müssen Sie achten

3 August 2022
 Kategorien: Umzug & Lagerung, Blog


Jeder von uns kennt die Situation aus eigener Erfahrung oder wird irgendwann damit konfrontiert werden. Ein Umzug, egal ob vom Elternhaus in eine eigene Wohnung oder der von einer Mietwohnung ins Eigenheim. Mit diesem Schritt ist viel Vorbereitung, Arbeit und Geld verbunden. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie diesen selbst durchführen oder doch lieber eine professionelle Umzugsfirma beauftragen. Das Ganze ist natürlich eine Frage des eigenen Budgets, aber auch des Vertrauens in den beauftragten Anbieter. Allerdings ist auch ein solches allein organisiertes Vorhaben mit Ausgaben verbunden.

Die Kosten für ein solches Vorhaben
Das ist abhängig davon, wie groß die Wohnung oder das Haus ist und wie weit die Entfernung zum neuen Wohnort beträgt. Ein vorheriger Vergleich ist definitiv sinnvoll, da es am Markt viele Anbieter zu unterschiedlichen Preisen gibt. Ein seriöser Anbieter macht eine kostenfreie Vorabbesichtigung, um sich ein Bild von dem gesamten Umfang zu machen bzw. ein faires Angebot unterbreiten zu können. Bei einer 40qm Wohnung und einer Entfernung zur neuen Wohneinheit bis zu 50 Kilometer ist mit niedrigeren Preisen zu rechnen, als bei einem Fernumzug mit einer Distanz von mehreren hundert Kilometern. Wer eine große Wohneinheit besitzt, muss entsprechend großzügiger kalkulieren. Die Kosten liegen dann ungefähr doppelt so hoch, als wenn Sie innerhalb Ihrer Region umziehen würden.

Was sind die Vorteile einer Umzugsfirma?
Die Vorteile liegen klar auf der Hand, wobei Sie für das Höchstmaß an Komfort auch einen gewissen Geldbetrag in die Hand nehmen müssen. Zunächst läuft der Umzug schnell und reibungslos ab. Die Firma ist normalerweise professionell ausgestattet und kennt die Abläufe genau. Als Privatperson müssen Sie demnach weder viel Zeit noch Kraft aufwenden, um ein solches Vorhaben durchzuführen. Des Weiteren müssen Sie nicht zwingend einen Führerschein besitzen oder sich einen Sprinter organisieren. Vor allem bei Wohneinheiten von mehr als 40qm ist der Aufwand oftmals zu groß, als dass Sie diesen selbständig ausführen sollten. Ein weiterer Vorteil einer Umzugsfirma ist, dass die wertvollen Gegenstände in der Regel versichert sind.

Wie sollten Sie nun vorgehen?
Im Idealfall sollten Sie den Umfang der Umsiedlung bzw. Ihres Hab und Guts eruieren. Wenn die Wohnung oder das Haus nicht zu groß ist und Sie körperlich in der Lage sind, kann bei ausreichender Zeit der Wohnungswechsel selbst durchgeführt werden. Für alle anderen Fälle ist die Umzugsfirma die bessere Wahl. Hier müssen Sie zwar einen gewissen Preis bezahlen, allerdings haftet das Unternehmen normalerweise im Schadenfall und bei einer selbst durchgeführten Umsiedlung fallen ebenfalls Kosten für Sprinter, Benzin, Helfer usw. an. Ein solches Vorhaben ist in der Regel mit viel Stress und Chaos verbunden. Eine Umzugsfirma verhilft Ihnen dabei, diese Faktoren zu minimieren. So können Sie sich auf den Neuanfang konzentrieren.

Weitere Informationen zum Thema Umzugsfirma finden Sie auf Webseiten wie z. B. von der Limmat-Zürich Umzug GmbH.


Teilen